WOHIN GEHEN WIR, MEIN HERZ  ?

Heimweh nach den Sternen Band 2


HIER zum Bestellen


INHALT

Dieses Buch ist die Fortsetzung von "Heimweh nach den Sternen" und erzählt von einer Reise und einer Suche nach dem Warum. Was ist es, dass ich finden muss? Was hast du mit mir vor, Leben? Wohin führst du mich, mein Herz? Wohin gehen wir? Sag mir, wann werden wir endlich ankommen?


Wenn das "normale Leben" uns nicht erfüllt
Dann sind wir nicht hier her gekommen,
um es zu leben und uns anzupassen.
Wir sind hier her gekommen
um etwas zu ändern,
um es besser zu machen
Nicht, um das Alte beizubehalten

Sondern um etwas Neues zu erschaffen



BLICK INS BUCH


Wie wird es sein, in einem anderen Land? Eine völlig andere Kultur? Eine andere Sprache? Wie werden die Menschen sein? Sind sie zufriedener, weil die Sonne immer scheint, oder sind sie genauso unzufrieden und traurig, wie die Menschen in meinem Land? Wie sind die Wälder? Oder ist es ein richtiger Dschungel? . Wie die Natur dort wohl duftet? Wie dort ein Sonnenuntergang aussieht? Ob der Mond von dort viel größer erscheint?    Die Freude, die mein Herz mir sendet, ist unbeschreiblich. Neue Düfte, Geschmäcker, neue Abenteuer und Erfahrungen. Ich bin so dankbar, dass ich mich mein Leben lang nie anpassen konnte, denn sonst würde ich jetzt nicht den Mut haben und etwas anderes machen, als die anderen. Ich würde das gleiche machen, wie alle. Arbeiten, essen, schlafen und das Ganze immer wieder von vorne, 365 Tage im Jahr, ein ganzes Leben lang. 

Der Pilot begrüßt die Passagiere: "Herzlich willkommen auf dem Flug nach Mexiko City über Frankfurt." Ich kann ein unkontrolliertes Lächeln nicht verhindern und kann es noch immer nicht glauben, was ich hier mache. Ich spreche kein Wort Spanisch und fliege gerade in ein Land, in dem nur Spanisch gesprochen wird. Es muss aber auch ganz schön sein, das sinnlose Gerede der Leute mal nicht zu verstehen.  

 Das Flugzeug hebt ab. Ein Lächeln ziert mein Gesicht und Tränen meine Augen, als ich vom Fenster die immer kleiner werdende Landschaft beobachte. Dort unten ist so viel, dass ich so sehr liebe, aber an dem ich nun nicht mehr hänge...